Jahrgangsbeste Niklas Näegeler, Michael Dennis Fitzek

Freisprechungsfeier der Innung für Elektrotechnik und Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Nun schon zum 19. Mal eine gemeinsame Freisprechungsfeier der - Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen und der - Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen am Sonntag, 01.03.2020, im „Werkssaal“ der Dortmunder Stadtwerke AG, um 11:00 Uhr, Von-den-Berken-Str. 10 in 44141 Dortmund

Nun schon zum 19. Mal eine gemeinsame Freisprechungsfeier der - Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen und der - Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen am Sonntag, 01.03.2020, im „Werkssaal“ der Dortmunder Stadtwerke AG, um 11:00 Uhr, Von-den-Berken-Str. 10 in 44141 Dortmund


Die Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen und die Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen führten nun bereits zum 19. Mal, dieses Mal am Sonntag, 01.03.2020, im „Werkssaal“ der DSW21 eine gemeinsame Freisprechungsfeier für die Bereiche Elektroniker/-in; Fr. Energie- u. Gebäudetechnik und Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik durch.
Freigesprochen wurden insgesamt 166 Prüflinge – davon waren 85 Elektroniker; Fr. Energie- u. Gebäudetechnik und 81 Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Unter den Freizusprechenden befanden sich heuer auch 2 Mädchen, die ihre Prüfung im Elektro-Handwerk erfolgreich abschließen konnten.
Im Eingangsbereich wurden den frischgebackenen Gesellinnen/den frischgebackenen Gesellen sogenannte Freisprechungsschals zur Erinnerung an die Freisprechungsfeier überreicht.Als Moderator durch das gesamte Event führte Handwerkstrainer Willibert Michels.Die Begrüßung der Festversammlung übernahm Obermeister Ralf Marx von der ausrichtenden Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen.

Danach folgte ein Grußwort von Friseurmeister Frank Kulig, stv. Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen.

Den Festvortrag hielt Frau Dipl.-Wirt.-Ing. Heike Heim, Vorsitzende der Geschäftsführung der DEW21.


Herbert Heldt KG-Förderpreis
Auch der Herbert Heldt KG-Förderpreis für die SHK-Seite konnte in diesem Jahr zur Verleihung kommen. Bewertungsgrundlagen waren auch hier die offiziellen Prüfungsergebnisse mindestens mit der Abschlussnote gut.

Auf der SHK-Seite hatten die drei nachstehenden Prüfungsteilnehmer die Vergabekriterien erfüllt. Im Einzelnen handelte es sich dabei um:

  • Niklas Nägeler | Uwe Kastner GmbH Lünen | Abschlussnote: 2
  • Henning Wirtz | Bildungskreis Handwerk e. V. Dortmund | Abschlussnote: 2
  • Michel Dennis | Bildungskreis Handwerk e. V. Dortmund | Abschlussnote: 2

Der Herbert Heldt KG-Förderpreis wurde von Martin Roschkowski, Prokurist der Firma Herbert Heldt KG, übergeben.


In Anlehnung und Fortführung handwerklicher Gebräuche fand anschließend die sogenannte Freisprechung statt, und zwar wurde diese vollzogen von Michael Hohlsiepe, Lehrlingswart der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen, und Jürgen Krause, Lehrlingswart der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen.

Adrian Wolf sprach anschließend Dankesworte im Namen der frischgebackenen Gesellen.

Die Schlussworte an die Festversammlung richtete Obermeister Volker Conradi von der Innung für Elektrotechnik Dortmund und Lünen und lud alle Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein in das Foyer des Werkssaales herzlich ein.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch die Band „Hatton Cross“.


Hier zur Fotogalerie

Feed