Handwerkscup 2017

Ein torreiches Spiel boten die Mannschaften von DEW21/DONETZ und dem Dortmunder Handwerk beim diesjährigen Handwerks-Cup auf dem Sportplatz an der Manteuffelstraße. Nach zwei spannenden und laufintensiven Halbzeiten lautete das Ergebnis 5:7 und DEW21/DONETZ musste den Pokal nach ihrem Sieg im vergangenen Jahr wieder an das Handwerk zurückgeben.

Dabei hat die Mannschaft das gesamte Spiel über Kampfgeist gezeigt und den einen oder anderen Rückstand aufgeholt: Nach dem „schnellsten Tor“ in der Geschichte des Handwerk-Cups, das direkt beim Anstoß in der ersten Spielminute fiel, folgte das 2:0 nur wenige Minuten später (1:0 durch Lachacz, 2:0 durch Dominik Obrenociv).

Doch die Mannschaft von DEW21 und DONETZ kämpfte sich zurück und nach einem Doppelpack von Adam Himmel (SBRB / Betrieb und Instandsetzung Rohrnetze) stand es Mitte der ersten Halbzeit 2:2. Im Anschluss ging das Handwerk erneut durch Dominik Obrenovic in Führung, doch kurze Zeit später legte Fuad Krusko (SBR/Betrieb Rohrnetze) nach und es stand 3:3. DEW21-Torwart und Technik-Geschäftsführer Peter Flosbach verhinderte noch die eine oder andere Torchance, bevor es in die wohlverdiente Halbzeitpause ging.

Doch schon in der ersten Minute der zweiten Halbzeit ging das Handwerk erneut in Führung (4:3 durch Lachacz oder die Nummer 13?). Wenige Minuten später wuchs die Spannung auf Seiten der Mannschaft und Fans noch einmal: Elfmeter für DEW21/DONETZ. Doch leider wollte in diesem Fall das Runde einfach nicht ins Eckige. Die Mannschaft vom Handwerk schien das noch einmal zu beflügeln und innerhalb weniger Minuten stand es auf einmal 3:5 (erneut Lachacz). Doch unsere Elf steckte den Kopf nicht in den Sand bzw. in den Rasen und nach einem Torwartabpraller versenkte Doppeltorschütze Adam Himmel den Ball im gegnerischen Tor und es stand nur noch 4:5. Was folgte war ein Doppelpack des Handwerks zum 4:7. Wenige Minuten später machte Fuad Krusko noch das Anschlusstor zum 5:7 Endstand.

Die Siegerehrung übernahm Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung, die das Spiel gemeinsam mit einigen Kolleginnen und Kollegen von DEW21/DONETZ und dem Handwerk von Beginn an live verfolgt hat.

Feed